Nachsorge

Ich begleite Familien nach stationärer und ambulanter Geburt.

 

Bei einem zirka einstündigen Hausbesuch kümmere ich mich um die Gesundheit und das Wohlbefinden von Mutter und Kind.

 

Ich führe natürlich bei Bedarf auch die notwendigen Prophylaxen bei deinem Baby durch (Vitamin-K-Prophylaxe und Stoffwechselscreening) und verabreiche dir bei Indikation die Rhesusprophylaxe.

 

Meist haben die Familien im Wochenbett viele Fragen, für die ich mir ausreichend Zeit nehme. In dieser spannenden Zeit möchte ich euch mit ganz viel Verständnis, Mitgefühl und Ruhe begleiten, damit sowohl Körper als auch die Psyche den Raum und die Zeit haben, sich an das neue Leben zu gewöhnen. 


Ich biete auch die Nachsorge nach einer stillen Geburt an.

Stillberatung 

Stillen kann vor allem in den ersten vier Wochen ganz schön kompliziert sein - für Mama und Baby. Oft hört man zusätzlich so viele verschiedene Meinungen und weiß dann selber nicht mehr, was  sich richtig anfühlt. Es ist mir eine Herzensangelgenheit dir Wissen zu vermitteln, ohne dich zu belehren - denn die wahren Expert*innen seid du und dein Kind. 

Die Ursachen für Stillprobleme sind vielfältig. Die Brust muss sich erst an die neue Stimulation gewöhnen, das Baby lernt gerade zu trinken und hinzukommt die Müdigkeit. Vielleicht hast du auch das Gefühl, der Start in die Beziehung zwischen dir und deinem Kind ist nicht so abgelaufen, wie du es dir gewünscht hast. Das alles kann bei Mutter und Kind Frustration auslösen - das darf es auch! Aber: Es wird einfacher werden! 

Gemeinsam schätzen wir die Situation ein und überlegen uns, was die Ursachen für die Stillschwierigkeiten sind und wie wir das Stillmanagement verbessern können. Die Geduld lohnt sich - denn Stillen ist eine wirksame Prävention gegen zahlreiche Zivilisationskrankheiten, unterstützt die Rückbildung und fördert die Mutter-Kind-Beziehung nachhaltig. 

Bei der Wochenbettvisite ist die Stillberatung immer Bestandteil der Visite und wird natürlich nicht extra verrechnet. Manchmal wird die Stillberatung aber noch länger oder zu einem späteren Zeitpunkt benötigt als innerhalb der Wochenbettzeit.

gallery/7bd0a7b3136b68f0bcff0c6fcad3baae
gallery/q07a3114

Hebammensprechstunde

Nach dem Wochenbett bis zum ersten Geburtstag

Hebammen begleiten Familien bis zum ersten Geburtstag des Kindes - also weit über die Wochenbettzeit hinaus. Zahlreiche Themen können in der Hebammensprechstunde behandelt werden, zum Beispiel:

  • Stillen
  • Windelfrei
  • Beikost
  • Körperliche Beschwerden
  • Verhütung
  • Erneuter Kinderwunsch
gallery/f2a04341e5846114c8f64e356ccb3053

Zusatzangebote

  • Rebonding und Heilbad nach einem schwierigen Start ins Leben

  • Babytreffen

  • Babymassage

  • Ernährungsberatung

  • Rückbildungskurse: ab 23.07. jeden Donnerstag 10:00 - 11:30 - nur mit Anmeldung